Am 21. und 22. Oktober fand das 1. Basisseminar zum Projekt „Opferhilfe für Hörbehinderte“ in Mainz mit 42 Teilnehmern statt.


Schwerpunkte dieses Seminares waren:
Verbinden der Welt der Gehörlosen und der Hörenden, Kommunikation (Vorstellung der Gebärdensprache),  Erläuterung der Beratungs- und Hilfsangebote, Erarbeitung der Konsequenzen für die Opferarbeit des WEISSEN RINGS.
Im Februar und März 2017 sind die Fortsetzungsseminare der geschulten Mitarbeiter geplant.

 

Referenten Hans-Jürgen Czempin und Theresia Moebus. Fotos: Steffen Kraft (kraft & adel).

Referent Wolfgang Feldmann